HSE - Markt- und Messeplatz

"Grünes Gewerbegebiet" – zertifiziert, vielfältig und nachhaltig


Urheber:in:
DGUV



Genaue Information

Gewerbegebiete sind meist dicht bebaut und versiegeln große Flächen. Das wird gerade in Zeiten des Klimawandels zum Problem, denn es verhindert zum Beispiel, dass Regenwasser versickert und trägt dazu bei, dass sich das Gebiet leichter aufheizt. Ein Artikel der “top eins” beschreibt, wie Länder und Kommunen beginnen gegenzusteuern.

In Mecklenburg-Vorpommern fördert die Landesregierung etwa die Entwicklung „Grüner Gewerbegebiete“ durch feste Fördervorgaben und ein Zertifikat. Die Stadt Parchim hat eines ihrer Gewerbegebiete zertifizieren lassen. Wie es entwickelt wird, erläutert Anja Bollmohr, Sachgebietsleiterin für Wirtschaftsförderung bei der Stadt Parchim.

Das Zertifikat wird von der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern vergeben. Ein Kriterium ist beispielsweise, dass mindestens 50 Prozent des Energieverbrauchs aus regenerativer Energieerzeugung stammen muss. Weitere Kriterien besagen, dass ein Energie- und Stoffstrommanagement aufgebaut werden muss, mit dem sich die Energieeffizienz in den angesiedelten Unternehmen erhöht. Das kann beispielsweise ein Abfallprodukt eines Unternehmens sein, das andere Betriebe gebrauchen können, um daraus wieder etwas herzustellen. Außerdem soll die Mobilität dem neuesten Stand der Technik entsprechen.

[…]

 



0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leer
    Scroll to Top