HSSEQ - Jobs

Fachärztin/Facharzt (m/w/d) für Arbeitsmedizin oder Fachärztin/Facharzt (m/w/d) mit der Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin u. w.

← Zurück zur Liste

  • Arbeitsmediziner:in
  • Cottbus-03050

Webseite Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG)

Referenz/Jobnr.: HSSEQ4U19804

Das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit des Landes Brandenburg sucht für die Erweiterung seines landesbehördlichen betriebsärztlichen Dienstes des Kompetenzzentrums für Sicherheit und Gesundheit (KSG) für die Standorte Oranienburg (zum 01.03.2023) und Cottbus (zum nächstmöglichen Zeitpunkt)

eine Fachärztin/einen Facharzt (m/w/d) für Arbeitsmedizin

oder eine Fachärztin/einen Facharzt (m/w/d) mit der Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin
oder eine Fachärztin/einen Facharzt (m/w/d) für Allgemeinmedizin/Innere Medizin mit Interesse an der Arbeitsmedizin/Betriebsmedizin

Das KSG nimmt die gesetzlichen Aufgaben für die Dienststellen und Einrichtungen des Landes Brandenburg wahr und stellt die sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Betreuung der Landesbediensteten sicher. Wir suchen Sie für eine unbefristete Stelle (auch Teilzeitstelle). Die Weiterbildungsbefugnis liegt für 36 Monate „FA Arbeitsmedizin“ vor sowie für 9 Monate „ZB Betriebsmedizin“. Kennziffer: 51/2022-BA

Zu Ihren Aufgaben gehören die:

  • Arbeitsmedizinische Betreuung gemäß § 3 ASiG und DGUV V2
  • Durchführung von arbeitsmedizinischen Vorsorgen und reisemedizinischen Beratungen inklusive Durchführung von Impfungen
  • Betriebsärztliche Sprechstunde mit sozialmedizinischen, ergonomischen und arbeitsplatzbezogenen Fragestellungen
  • Mitwirkung beim Aufbau des betrieblichen Gesundheitsmanagements; Unterstützung von Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung sowie des Betrieblichen Eingliederungsmanagements
  • Beratung und Unterstützung von Führungskräften und Mitarbeitenden in allen Fragen des Gesundheitsschutzes und der Prävention

Ihr Profil:

  • Sie sind Fachärztin/Facharzt (m/w/d) für Arbeitsmedizin oder verfügen über die Zusatzqualifikation Betriebsmedizin bzw. befinden sich in der fortgeschrittenen Weiterbildung zum/zur Arbeitsmediziner/-in/Betriebsmediziner/-in (m/w/d).
  • Alternativ sind Sie in einer Weiterbildung zur Fachärztin/zum Facharzt (m/w/d) und möchten einen Teil Ihrer Ausbildung im Bereich Arbeits- und Betriebsmedizin absolvieren.

Wir passen zu Ihnen, wenn …

  • Sie fachlich anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben erwarten
  • Sie Ihre Kompetenz und Engagement bereits mehrere Jahre erfolgreich unter Beweis gestellt haben
  • sicheres Urteilsvermögen, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit Sie auszeichnen
  • Sie Lust auf Weiterentwicklung und Flexibilität haben
  • hohe soziale und kommunikative Kompetenzen zu Ihren Stärken gehören
  • Sie uneingeschränkt außendiensttauglich sind und die Fahrerlaubnis der Klasse B (auch zur Nutzung von Dienstfahrzeugen) besitzen

Wir bieten:

  • einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • die Möglichkeit einer Verbeamtung bei Vorliegen der Voraussetzungen
  • ein kollegiales und teamorientiertes Arbeitsumfeld
  • ein überaus vielseitiges Aufgabenspektrum in einer modernen Landesbehörde
  • fachliche und kompetenzstärkende Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen von internen und externen Fortbildungen
  • die Möglichkeit der Inanspruchnahme eines VBB-Firmentickets mit Arbeitgeberzuschuss und einen Rabatt von der ViP Potsdam

Bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Einstellung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in die Entgeltgruppe 15. Es wird zudem eine zusätzliche außertarifliche Fachkräftezulage gewährt. In Abhängigkeit von den persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen kann ein Amt bis zur Besoldungsgruppe A 15 BbgBesG verliehen werden.

Das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit versteht sich als moderne Behörde mit dem Anspruch auf Vielfalt. Diese Vielfalt soll sich auch im Zusammenhang mit unseren Mitarbeitenden widerspiegeln. Aus diesem Grunde freuen wir uns über jedes Bewerbungsprofil, unabhängig vom Geschlecht, der Nationalität, der ethnischen und sozialen Herkunft, der Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter wird gewährleistet. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird durch flexible Arbeitszeiten und -orte im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten unterstützt.

Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß § 26 Brandenburgisches Datenschutzgesetz zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens bearbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Internetseite https://lavg.brandenburg.de/lavg/de/datenschutz/ .

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, wenn Sie sich durch das dargestellte Aufgabengebiet angesprochen fühlen. Diese reichen Sie bitte ausschließlich über das Portal „Interamt“ mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 20.01.2023 ein.

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilt Frau Tharann, Tel.: 0331 8683-911. Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne die Leitende Betriebsärztin Frau Dr. E. Erler, Tel.: 0331 8683-660.

INTERAMT Angebots-ID 894595
Kennung für Bewerbungen 51/2022-BA

Anzahl Stellen 2
Dienstverhältnis Beamter, Arbeitnehmer
Entgelt / Besoldung TV-L E 14 – TV-L E 15 / A13h – A15
Teilzeit / Vollzeit beides möglich
Wochenarbeitszeit 40 h für Beamte / 40 h für Arbeitnehmer

Um sich zu bewerben, müssen Sie eingeloggt sein.

Hierarchie:fachlich leitend
International?nicht international
Befristung:unbefristet
Beschäftigungsart:Vollzeit
Gehalt:k. A.
0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leer
    Scroll to Top