HSSEQ - Jobs

← Zurück zur Liste

Leiterin/ Leiter (m/w/d) der Stabstelle Arbeitssicherheit

        
Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen
Referenz/Jobnr.: HSSEQ4U38728

Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen

 

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist der größte Arbeitgeber im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV).

In unseren Behörden arbeiten deutschlandweit engagierte Menschen für lebendige Wasserstraßen.

Wir verknüpfen Verkehrsmanagement, Ökologie und Ökonomie mit moderner Technik, um die vielfältigen Funktionen von Wasserstraßen und Schifffahrt für die Daseinsvorsorge und die natürlichen Lebensgrundlagen zu erhalten und nachhaltig zu verbessern. Kommen Sie zu uns! Gestalten Sie unsere Aufgaben und Ziele aktiv mit!

 

Dafür brauchen wir Sie

  • Bearbeitung aller fachlichen Fragestellungen in enger Kooperation mit der zuständigen Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Zentrale Ansprech- und Kontaktperson für die Bereiche Sicherheit und Gesundheit im Arbeitsschutz
  • Weiterentwicklung des Arbeitsschutzmanagement-Systems
  • Koordination der „Arbeitsschutzakteure
  • Bearbeiten von Grundsatzfragen und Entscheiden bei Zweifelsfragen zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz
  • Erstellen von Betriebsanweisungen und Gefährdungsbeurteilungen ua. mit der Handlungshilfe 4.0 sowie Unterstützung von Vorgesetzten
  • Durchführen von Unterweisungen und Audits
  • Teilnahme und Leitung des Arbeitsschutzausschusses
  • Übernahme AMS-Koordination
  • Teilnehmen/ Leiten der jährlichen Begehungen der Arbeitsplätze zur Feststellung und Beseitigung von Mängeln und Umsetzen daraus resultierender Maßnahmen
  • Auswerten von Arbeitsunfällen zur Ermittlung von Ursachen und Verhütung von Arbeitsunfällen
  • Unterweisungsmanagement und Verwaltung der zugehörigen Software
  • Erarbeiten, Fortschreiben und Umsetzen eines Konzepts zum betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Pandemievorsorge und -bekämpfung, Krisenmanagement: Erstellen und Aktualisieren von Notfallplänen, von Verfügungen und Informationen an Beschäftigte

Anforderungsprofil

Das sollten Sie unbedingt mitbringen:

  • Abgeschlossene Fachhochschulausbildung Diplom Verwaltungswirtin / Verwaltungsfachwirt / Bachelor public administration oder vergleichbar
  • Kenntnisse und sichere Anwendung im Bereich Arbeitsschutzgesetz, Sozialgesetzbuch, Betriebssicherheitsverordnung
  • Analysefähigkeit
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit
  • Uneingeschränkte Bereitschaft zu Dienstreisen im Gebiet des WSA Elbe-Nordsee
  • Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung

Das bieten wir Ihnen

Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 9c TVöD. Zeiten der Berufserfahrung können in der Einstufung berücksichtigt werden. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach dem KGSt-Modell der Besoldungsgruppe A10 BBesG zugeordnet. Für die Besetzung des Dienstpostens steht keine Planstelle zur Verfügung. Es können deshalb nur Bewerbungen von Beamtinnen und Beamten der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes berücksichtigt werden.

Weitere Informationen

In Abhängigkeit von der Bewerbungslage kann eine übertarifliche Zulage gezahlt werden.

Die Übernahme der Umzugskosten an den neuen Dienstort nach den Bestimmungen des Bundesumzugskostengesetzes ist möglich.

Wir unterstützen die Anlage der Vermögenswirksamen Leistung mit derzeit 6,65 €/Monat.

Gem. TVöD wird im November eine Jahressonderzahlung (umgangssprachlich Weihnachtsgeld) in Höhe von 80 % des Monatsentgeltes gezahlt.

An Erholungsurlaub stehen in einer 5-Tage-Woche 30 Tage im Kalenderjahr zu.

Die Arbeitszeit beträgt für Tarifbeschäftigte zurzeit 39 Stunden wöchentlich.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Elbe-Nordsee unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir bieten unseren Beschäftigten individuelle Arbeitszeitmodelle im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung sowie Teil- und Gleitzeit, um die Vereinbarkeit von Berufs- und Familien- und Pflegeinteressen zu berücksichtigen. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen je nach Möglichkeit mit unterschiedlichen Maßnahmen.

Die VBL Klassik ist die Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst. Sie entspricht einer Betriebsrente, die jeder Arbeitnehmer und jede Arbeitnehmerin im öffentlichen Dienst nach 5 Jahren Tätigkeiten zusätzlich zu seiner gesetzlichen Rente erhält.

Zuschuss zum Job-/Deutschlandticket

Fortbildungen erfolgen angepasst an den individuell festgestellten Bedarf.

Besondere Hinweise

Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Wir begrüßen die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Die deutsche Sprache muss beherrscht werden (C1).

Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

 

 

 

Hierarchie:leitend
Befristung:unbefristet
Beschäftigungsart:Vollzeit
Berufs­genossen­schaft(en):BG-Verkehr: Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation, VBG: Verwaltungs-Berufgenossenschaft

HSE ist Ihr Thema?

Bleiben Sie mit unserem Fach-Newsletter auf dem Laufenden!

BONUS: Gratis-Inserat am Schwarzen Brett sichern 🎁

Wir senden keinen Spam und geben die Daten nicht weiter. Der Newsletter erscheint 1x pro Woche, nur zu bestimmten Anlässen unregelmäßig, max. 1x pro Monat.

0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leer
    Scroll to Top