Diskussionsforen

für den fachlichen Austausch aller HSSEQ-Akteure

Unser HSSEQ-Forum ist der perfekte Treffpunkt für interaktiven, fachlichen Dialog und Austausch von Best Practices. Nutzen Sie die Suchfunktion, um die richtige Diskussionsrunde für Ihr Thema zu finden oder eröffnen Sie ein neues Thema.

Der Direktzugriff auf die wichtigsten Vorschriften & Regelwerke hilft zusätzlich, sich rasch einen Überblick zu verschaffen. Für etwaige Gesuche /Angebote an die Community können Sie kostenfrei ein
persönliches Post-it ans Schwarze Brett pinnen.

Informativ – Interaktiv -Interdisziplinär – It’s 4U

Nie wieder etwas
verpassen!

Newsletter

In Foren suchen

Bitte zuerst das passende Forum auswählen

Mit der Nutzung des Forums stimmen Sie den Foren-Regeln zu.

Forum-Navigation
Sie müssen eingeloggt sein, um Inhalte einzustellen.

Die BAuA sucht Befragungsteilnehmer zur arbeitsmedizinischen Vorsorge in Betrieben

Befragung von Betriebsärztinnen und Betriebsärzten: Jetzt teilnehmen (02/24)

BAuA forscht zur arbeitsmedizinischen Vorsorge in Betrieben
Dortmund - Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) sucht für das Forschungsprojekt "Ganzheitliches Vorgehen in der arbeitsmedizinischen Vorsorge – Untersuchung zur Umsetzung in der betrieblichen Praxis" Betriebsärztinnen und Betriebsärzte aus der Region Berlin-Brandenburg, die an einer schriftlichen Befragung teilnehmen möchten. Dabei geht es um die Durchführung der arbeitsmedizinischen Vorsorge (AMV) in der betrieblichen Praxis aus Sicht der Betriebsärztinnen und -ärzte.

Angesprochen sind Betriebsärztinnen und Betriebsärzte, die Betriebe arbeitsmedizinisch betreuen, beispielsweise über eine arbeitsmedizinische Praxis, einen überbetrieblichen arbeitsmedizinischen oder einen werksärztlichen Dienst. Sie werden unter anderem zu verschiedenen Aspekten der arbeitsmedizinischen Vorsorge wie deren Inhalt und der Inanspruchnahme befragt. Die Größe oder Branche des betreuten Betriebs spielt dabei keine Rolle. Die Teilnahme an der Befragung ist anonym und nimmt etwa 30 Minuten in Anspruch. Eine Teilnahme ist bis April 2024 möglich.

Wenn Sie an der Befragung teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte per E-Mail an das Projektteam (@baua.bund.de">F2522@baua.bund.de). Sie erhalten dann vom Projektteam per E-Mail weitere Informationen zur Befragung sowie den Fragebogen (PDF-Dokumente). Bei Interesse haben Sie zusätzlich die Möglichkeit an einem rund 60-minütigen vertiefenden Interview teilzunehmen. Die Bereitschaft zur Teilnahme kann im Rahmen der schriftlichen Befragung erklärt werden.

Ausführliche Informationen zum Forschungsprojekt und zur Teilnahme an der Studie gibt es im Internetauftritt der BAuA unter http://www.baua.de/F2522.

Forschung für Arbeit und Gesundheit

Die BAuA ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des BMAS. Sie betreibt Forschung, berät die Politik und fördert den Wissenstransfer im Themenfeld Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Zudem erfüllt die Einrichtung hoheitliche Aufgaben im Chemikalienrecht und bei der Produktsicherheit. An den Standorten Dortmund, Berlin und Dresden arbeiten rund 800 Beschäftigte.

Um im Forum mitwirken zu können, ist ein kostenloser Account notwendig. 

HSE ist Ihr Thema?

Bleiben Sie mit unserem Fach-Newsletter auf dem Laufenden!

BONUS: Gratis-Inserat am Schwarzen Brett sichern 🎁

Wir senden keinen Spam und geben die Daten nicht weiter. Der Newsletter erscheint 1x pro Woche, nur zu bestimmten Anlässen unregelmäßig, max. 1x pro Monat.

0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leer
    Scroll to Top